Warum?

Wer kennt sie nicht, diese bohrende Frage, mit der Kinder ihre Welt kennenlernen. Im beruflichen Alltag nutzen wir diese Möglichkeit viel zu selten. Denn Fragen sind in unserer Gesellschaft negativ besetzt: Wer fragt, wirkt ahnungslos und unsicher, wer antwortet, vermittelt Wissen und Kontrolle.

Schon in der Schule wird gelobt, wer die richtige Antwort weiß, nicht, wer die richtige Frage stellt. Dabei wohnt klugen Fragen eine besondere Kraft inne. Sie ermuntern uns, die Blickrichtung zu ändern und all das, was wir scheinbar so gut kennen, neu zu denken. Erst dadurch können wir neue Pfade betreten und bisher unbemerkte Chancen ergreifen.


direkt informiert

Dieses Editorial erschien in der direkt informiert 02/2017. Weitere Artikel aus der Ausgabe lesen Sie hier: direkt informiert 02/2017, Schwerpunkt:Lernen