Tough Mudder – Teamgeist, Schlamm und Abenteuer

Tough Mudder ist keine IT-Dienstleistung von uns und auch kein Kunde. Nein, bei Tough Mudder handelt es sich um ein sportliches Abenteuer auf allerhöchstem Niveau! Die Teilnehmer werden sowohl körperlich als auch mental herausgefordert, über 20 km und bei mehr als 22 Hindernissen das Ziel zu erreichen und sich den Titel Tough Mudder zu verdienen.

Sechs Mitglieder unserer Lauf-Community „dg-Running“ stellten sich dieses Jahr in den Läufen in NRW und Norddeutschland heldenhaft der Herausforderung, den Parkour aus Schlamm, Wasser und Hindernissen zu bewältigen – einige zum wiederholten Mal.

Vitali Kronhardt (Titelbild 2. v. l.), Business Consultant bei der networks direkt GmbH, ist ein Tough Mudder „Legionär“: Er nahm 2016 zum dritten Mal an diesem Event teil und stand uns für ein Interview zur Verfügung.

Welche Sportarten machst Du?

Ich jogge gern und kann dabei gut abschalten. Zur Abwechslung schwimme ich auch ein paar Bahnen im Schwimmbad. Im Winter tobe ich mich beim Snowboarden aus.

Wie wird Sport bei der direkt gruppe gefördert?

Wir werden von unserer Community dgRunning unterstützt. Diese organisiert die Teilnahme an Lauf-Events. Dabei werden nicht nur die Eintrittsgelder bezahlt, sondern wir bekommen auch Lauf-Shirts gestellt oder bei Firmenfeiern Sport-Gimmicks geschenkt.

Wie lange bist Du schon bei „dg running“ aktiv?

Zweieinhalb Jahre glaube ich.

Was waren die bisherigen Highlights deiner „dg running“ – Karriere?

Am anstrengendsten war der Halbmarathon durch das idyllische Alstertal in Hamburg – das war schon was Besonderes. Die schönste Kulisse hatte jedoch der Hamburger 10-km-Alster-Lauf. Ausgefallen war auch der Cebit-Run durch die Messehallen in Hannover. Aber das Tough Mudder Event ist jedes Jahr ein besonderes Highlight. Jedes Event hat seine eigenen Facetten.

Warum hast du bei Tough Mudder mitgemacht?

Die Idee mitzumachen, kam ursprünglich von einem Freund. Vorher kannte ich das Event nicht. Dann habe ich die Webseite und die Videos auf Youtube gesehen. Mich hatte es sofort gepackt, dieses Abenteuer zu bestreiten und ins Ziel zu kommen. Ich fand es toll, nicht nur meine Kondition, sondern auch die Kraft und das mentale Durchhaltevermögen auf die Probe zu stellen.

Wie kam die Idee für die Superheldenkostüme bei Tough Mudder 2016 zustande?

Wir wollten in eine Rolle schlüpfen und uns dadurch mehr Kraft geben. Dabei wollten wir auch anderen Mudder-Anfängern helfen. Wer will denn nicht von Batman Tipps bekommen oder von Hulk über ein Hindernis gezogen werden? Auf der Strecke sind uns auch andere Verbündete begegnet – so wurden Fremde schnell zu Bekannten.

Was ist das Besondere an Tough Mudder?

Tough Mudder ist ein etwas anderes Lauf-Event. Die Streckenzeit ist hier vollkommen egal. Es gilt, die gestellten Hindernisse im Team zu schaffen und gemeinsam das Abenteuer zu meistern. Alle feuern sich gegenseitig an und helfen jedem, wo sie nur können. Tough Mudder fordert nicht nur deine Kondition heraus, sondern auch deine Kraft und mentale Belastungsfähigkeit. Jedes Hindernis ist zu schaffen, wenn man sich vorher überlegt, worauf man zu achten hat und welcher Weg am besten durchs Hindernis führt. Es ist erstaunlich, was du dann im Team alles meistern kannst. Sobald du Hand in Hand die letzten Meter durch die „Electroshock Therapy“ mit ihren 10 000 Volt durchläufst, weißt du, dass du gemeinsam alles schaffen kannst.

Welches Hindernis war die größte Herausforderung?

„Pyramid Scheme“ war eindeutig die beste Herausforderung. Das konntest du nur als Team schaffen. Das Hindernis besteht aus einer drei bis vier Meter hohen Schräge, die überwunden werden muss. Der Boden ist rutschig und gibt fast keinen Halt. Daher muss man von unten bis nach oben eine Art menschliche Pyramide aufbauen. Man muss sich also auf die Schultern steigen und sich gegenseitig nach oben ziehen. Da musst du dich auf deine Mit-Mudder verlassen können und auch Vertrauen geben.

Wieviel Erfahrung gab es im Team?

Im Team hatten wir sowohl Anfänger als auch „Legionäre“ (also Tough-Mudder-Erprobte). Wir haben uns perfekt ergänzt. Als eingeschworenes Team sind wir durch jedes Hindernis gekommen und haben anderen Mit-Mudder geholfen.

Gab es ein Teamziel?

Wir wollten gemeinsam ins Ziel kommen und keinen zurücklassen. Jeder sollte jedem helfen – aber vor allem wollten wir Spaß haben!

Ist die direkt gruppe auch ein Tough Mudder?

Im Team macht die Arbeit am meisten Spaß. Gemeinsam meistern wir die eine oder andere eigentlich unmögliche Herausforderung beim Kunden und wachsen mit unseren Erfahrungen. Ich kann mich auf meine Kollegen verlassen und sie sich auf mich. Ja, damit leben wir den Spirit vom Tough Mudder!

Respekt für die tolle Leistung und vielen Dank für das Interview!

Neben „dg running“ bietet die direkt gruppe auch Communities wie „dg gaming“ und Wissensmanagement.

Du suchst auch eine neue Herausforderung? Berufliche Herausforderungen findest Du hier.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.