Mensch und Technik im Wandel auf der solutions.hamburg 2018

Vom 12. bis 14. September 2018 veranstaltete die SILPION GmbH ihren jährlichen Digitalsierungskongress im Hamburger Theater Kampnagel und auch wir waren mit unserem eigenen Thementrack „Mensch und Technik im Wandel“ bei der solutions.hamburg dabei!

Beim Thema „Digitalisierung“ spielen Mensch und Technik gleichermaßen eine große Rolle. Ein gemeinsames Verständnis von Mindset und Kultur sowie transparente Kommunikation sind essenziell, um veränderte Aufgaben und Herausforderungen zu meistern. Wie Mensch und Technik erfolgreich miteinander verbunden werden können, stellten unsere Speaker auf der solutions.hamburg 2018 im Rahmen von fünf spannenden Fallbeispielen vor.

Unsere Vorträge

60 Unternehmen, 80 Länder, eine IT-Organisation

Jaroslav Bláha (Xenaidi GmbH)

 

Einführend berichtet Jaroslav Bláha, Sr. Executive Advisor bei der Xenadi GmbH, wie er für einen globalen Konzern der Versicherungswirtschaft mit mehr als 60 Unternehmen in 80 Ländern mit jeweils eigenen IT-Assets eine einheitliche IT-Organisation etablieren konnte. Dies funktionierte nur durch radikale Veränderungen, die aufgrund einer sehr missionsorientierten Firmenkultur auch durchsetzbar waren. So wurde aus einem Asset-Zoo eine „Software-Defined-Everything“-Infrastruktur und aus ITIL-Sklaven wurden agile Mitarbeiter.

Hier die Vortragsfolien zum Download

 

30 Intranets, eine Lösung

Susanne Schneider (Lidl Stiftung & Co. KG), André Diederichs (direkt gruppe GmbH)

Susanne Schneider, Teamleiterin Corporate Communication Systems bei Lidl, und André Diederichs, Sr. Software Entwickler und Berater der direkt gruppe, berichteten im Anschluss ebenfalls von einem globalen Change-Projekt: Sie entwickelten eine SharePoint-basierte Intranetlösung für Lidl und seine 30 Landesgesellschaften, um den internen Kommunikationsfluss effizienter und einfacher zu gestalten. Wichtig für die erfolgreiche Umsetzung des Projekts war der Einbezug aller Stakeholder von Beginn an und auch die Wahrung ihrer Autonomie in der Konfiguration des Systems. Eine agile Entwicklung sowie die Verwendung des Toolbox-Ansatzes trugen zum Erfolg des Projektes bei.

Hier die Vortragsfolien zum Download

 

Tanzen mit dem Elefanten: Der Agile Tester im SAP Kontext

Ursula Beiersdorf (direkt gruppe GmbH), Bijan Panahi-Nik (direkt gruppe GmbH)

Zu einem Tänzchen mit dem trägen SAP-Elefanten luden daraufhin unser Kollege Bijan Panahi-Nik und unsere Kollegin Ursula Beiersdorf der business solutions direkt ein. Eingangs zeigen sie das grundlegende Optimierungspotential der SAP-Entwicklung aus: Die Trägheit, die durch verzögerte Qualitätssicherung entsteht. Ihr Lösungsansatz hierfür ist der Einsatz von crossfunktionalen Teams und kürzeren Testzyklen, die mittels agiler Testmethoden realisiert werden. Auf diese Weise kann der Elefant zum Tanzen gebracht werden.

Hier die Vortragsfolien zum Download

 

In jeder Hinsicht eine Herausforderung: DevOps und der digitale Wandel

Sebastian Schulze (direkt gruppe GmbH)

Eine effizientere Zusammenarbeit durch crossfunktionale Teams sprachen auch unsere Kollegen Folkert Jung, Hauke Meyer und Sebastian Schulze aus der Unit Digital Growth an in ihrem Workshop zu BizDevOps. Hinter „BizDevOps“ steht eine effiziente Zusammenarbeit der drei Silos Business, Development und Operations. Zum besseren Verständnis dieser Thematik führten die Speaker mit dem Plenum einen Workshop durch, wo in drei Teams die Erwartungen und Wertbeiträge eines jeweiligen Silos an die anderen zwei Bereiche definiert wurden. Bei der Vorstellung der gemeinsamen Ergebnisse wurden die Vortragenden durch die Workshop-Teilnehmer Victoria Schmiedebach, Hamburg Süd, und Martin Scholz, EDEKA, unterstützt.

Hier die Vortragsfolien und die Workshopergebnisse zum Download

 

Digitize Dräger!

Andreas Homolla (Drägerwerk AG)

Abschließend sprach Drägers CIO Andreas Homolla über die digitale Transformation des Konzerns. Dabei wird ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt, welcher sowohl die Kunden, Produkte, Services, Supply Chain und Produktion des Unternehmens berücksichtigt. Jedoch an erster und wichtigster Stelle im Veränderungsprozess stehen für Dräger die Mitarbeiter. Ziel ist es, bei ihnen ein digitales Mindset zu etablieren, um so ein Fundament für die digitale Transformation des Unternehmens zu schaffen.

Hier die Vortragsfolien zum Download

Das besondere Highlight

Nach einem technologielastigen Tag konnten die Kongressteilnehmer am Abend in eine ganz andere Welt eintauchen: Leuchtende Walking Acts, glitzernde Gesichter, Musik, Bällebad und vieles mehr. In jeder Ecke gab es etwas zu entdecken, zu trinken oder zu essen. Mit dem Überraschungsauftritt vom Hamburger Hip-Hop-Künstlers Jan Delay setzte SILPION seinem Kongress schließlich noch das Krönchen auf.

Wir bedanken uns bei allen Speakern und Mitwirkenden, die unseren spannenden Track ermöglicht haben. Auch möchten wir uns bei SILPION für die großartige Organisation und den grandiosen Ausklang des Abends bedanken. Wir freuen uns schon darauf, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein!