IT-Beratung

Mut in der IT-Beratung

Kommentar: „Vorne ist, wo keiner sich auskennt“

Manchmal sorge ich mich um meinen Berufsstand. Da werden nicht selten Vermutungen als Weisheiten verkauft und versprochen, was weder im Bereich der eigenen Fähigkeiten noch der eigenen Macht liegt. Diesem Verhalten liegt vielleicht mehr als früher ein ungutes Gefühl zugrunde, immer häufiger Entscheidungen in einem unsicheren und sehr bewegten Umfeld treffen zu müssen. Die Digitalisierung lässt Trends und Themen der IT-Beratung schneller drehen, als wir Informationen zusammentragen können, um fundierte Entscheidungen zu treffen.

Die sogenannten „einfachen“ Entscheidungen – bei denen es ein „richtig“ oder „falsch“ gibt – werden seltener, gefühlt oder tatsächlich. Sie schwinden, je mehr wir uns mit unterschiedlichen Menschen und Motiven, innovativen Ideen, Geschäftsmodellen und Technologien befassen. Mit den hergebrachten Rollenmodellen, Ordnungsprinzipien und Entscheidungsregeln kommen wir nicht weiter. Wir müssen etwas wagen: wichtige Entscheidungen treffen nach bestem, aber eben nicht vollständigem Wissen, ein gesundes Verhältnis zu unserem Bauchgefühl pflegen und uns für Neues öffnen. Dazu brauchen wir Mut.

Mut in der IT-Beratung

Vorne ist bekanntlich da, wo keiner sich auskennt. Als Berater kommt uns dabei eine besondere Verantwortung zu, denn wir arbeiten immer mit einem Vertrauensvorschuss unserer Kunden. Und dabei können auch wir nicht zaubern oder die Zukunft vorhersagen. Aber: Wir können authentisch sein. Aussagen treffen, zu denen wir stehen können, beraten in Themen, die wir wirklich beherrschen, und unsere Kunden unabhängig durch komplexe Entscheidungssituationen begleiten. So pflegen wir das Vertrauen unserer Kunden, wenn wir gemeinsam mit ihnen bekanntes Terrain verlassen und Neuland betreten.

 

Karsten Kirsch
Geschäftsführender Gesellschafter
direkt gruppe GmbH


Dieser Kommentar erschien in der direkt informiert 04/2016. Weitere Artikel aus der Ausgabe lesen Sie hier: direkt informiert 04/2016, Schwerpunkt: Mut

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.