Während der Ausbildung ins Ausland

Bildungsreise nach Chicago

Fördern und Fordern – das ist die Devise der direkt gruppe, wenn es um ihre Auszubildenden geht. Auch unser Auszubildender Pierre Kruse durfte dies erleben. Er ist bei der direkt gruppe im zweiten Lehrjahr seiner Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration und kehrte gerade zurück von einer Bildungsreise in die USA. Die Blog-Redaktion sprach mit ihm über seine Ausbildung.

Redaktion: Wieso hast Du die direkt gruppe als Ausbildungsbetrieb gewählt?

Pierre Kruse: Auf der Suche nach neuen Herausforderungen wollte ich als Quereinsteiger aus der Lebensmittelbranche in die IT-Branche wechseln. Bei meinem neuen Arbeitgeber war mir wichtig, dass dieser ein lockeres Arbeitsumfeld schafft und dabei seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit anspruchsvollen Aufgaben fordert. Genau diese Kombination habe ich bei der direkt gruppe gefunden. Indem auch ich schon früh Verantwortung für interne IT-Projekte übernehmen durfte, konnte ich mich fachlich schnell weiterentwickeln. Meine fachspezifische Entwicklung wird bei der direkt gruppe zusätzlich gefördert, indem ich an Weiterbildungen, wie den CCNA-Zertifizierungen (Cisco Certified Network Associate (CCNA) – Grundlagenwissen im Netzwerkbereich, Anm. d. R.), teilnehmen kann oder mir eine Bildungsreise ins Ausland ermöglicht wird – wie beispielsweise nach Chicago.

Worin bestehen Deine Aufgaben?

Ich arbeite im IT-Service-Team von Kai Petersen. Gemeinsam kümmern wir uns um die stetige Optimierung der internen IT-Infrastruktur sowie spannende interne Projekte, wie die Migration des Netzwerkes. Einige unserer Projekte darf ich bereits jetzt schon selbst leiten. So kann ich mein erlerntes Wissen über Projektmanagement aus der Ausbildung in der Praxis anwenden.

Neben der Projektarbeit besteht mein Tagesgeschäft aus der Betreuung des internen Ticketsystems. Dies dient der Belegschaft dazu, bei technischen Schwierigkeiten Support anzufragen, der anschließend von mir oder jemand anderem aus meinem Team geleistet wird.

Wie bist Du nach Chicago gekommen und was hast Du dort gelernt?

Mein Ausbildungsbetrieb und mein Ausbildungsleiter Nils Schultz ermöglichten mir dieses Jahr, die von der Berufsschule und der IHK organisierte Bildungsreise nach Chicago. Während der zweiwöchigen Reise durfte unsere Reisegruppe an Kursen der Robert Morris University im Bereich IT teilnehmen. Dort behandelten wir Themen wie Netzwerkarchitekturen und Netzwerktopologien sowie den Umgang mit verschiedenen Peripheriegeräten. Neben der fachlichen Weiterbildung hat der Auslandsaufenthalt auch zu meiner persönlichen Weiterentwicklung beigetragen. Ich war zuvor noch nie in den USA und fand es spannend, mich mit der nordamerikanischen Kultur auseinander zu setzen. Um unser kulturelles Verständnis für das Land und den Ort Chicago zu schärfen, besuchten die Gruppe historische Plätze und Museen.

© Pierre Kruse

Was möchtest Du abschließend noch sagen?

Es war eine großartige Reise und ich kann Chicago als Reiseziel definitiv empfehlen. Ich habe kulturell und fachlich viele neue Einblicke erhalten. Ich möchte gerne nochmal meinen Dank für diese tolle Möglichkeit an meinen Ausbildungsleiter Nils Schultz und die direkt gruppe aussprechen und auch an mein tolles Team, das mir jeden Tag spannende neue Facetten der Arbeit in der IT-Branche aufzeigt.

© Pierre Kruse

Möchtest Du mehr über die Ausbildungsmöglichkeiten bei der direkt gruppe erfahren?

Deine Ansprechpartnerin für den Berufseinstieg:

Jessica Lingenfelder
HR Managerin
Tel: +49 40 88155 – 247
Mobil: +49 176 18 81 52 47

Interesse geweckt? Dann melde Dich!
Oder schicke Deine Bewerbung an career@direkt-gruppe.de

Weitere Informationen zum Berufseinstieg und offene Stellen findest Du auf unserem Karriereportal jobs.direkt-gruppe.de oder auf unseren Social-Media-Kanälen.